Herzlich Willkommen auf der Homepage der KGS Don Bosco

 

 

++++++ UPDATE VOM 30.04.2020 ++++++

 

Liebe Eltern!

 

Die 17. Schulmail des Ministeriums hat uns soeben erreicht. Soweit die bisherigen Beschlüsse

der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder mit der Bundeskanzlerin sowie der

entsprechende Beschluss der Kultusministerkonferenz erwartungsgemäß über den 6. Mai 2020

hinaus Bestand haben, gelten folgende Informationen: 

 

  • Bis zu den Sommerferien erhalten die Schülerinnen und Schüler aller vier Jahrgangsstufen den gleichen Zugang zu Schule und Unterricht.
  • Die Klassen des 4. Jahrgangs starten am 07.05. mit dem Unterricht.
  • Ab dem 11. Mai soll in einem rollierenden System ein Jahrgang pro Werktag die Schule besuchen. Dieser tageweise Unterricht bedeutet eine Mischung aus Präsenzunterricht und Lernen auf Distanz.
  • Parallel zur Wiederaufnahme des eingeschränkten Unterrichtsbetriebes wird die Notbetreuung fortgeführt.

 

Der Umfang des Unterrichts an Präsenztagen hängt wesentlich von den Möglichkeiten der

einzelnen Schule ab.

 

Daher gilt es für die Schulen diese Vorgaben bis zum 07.05.2020 in einem Konzept für die

individuelle Situation der eigenen Schule anzupassen und umzusetzen.

Dabei müssen unter anderem folgende Gegebenheiten berücksichtigt werden:

 

  • Aus Gründen des Infektionsschutzes (Mindestabstand von 1,5 m) müssen die Schülerzahl der Lerngruppen in Abhängigkeit von Raum- und Klassenstärke angepasst werden.
  • Kontakte zu anderen am Präsenztag anwesenden Schülerinnen und Schüler sollen reduziert werden.
  • Zudem können nicht alle Lehrerinnen und Lehrer wegen der unvermeidlichen Beschäftigungsverbote für einen Präsenzunterricht eingesetzt werden.

 

Die Vorbereitungen werden in der nächsten Woche in der Schule getroffen und ein Konzept

erarbeitet.

 

Nähere Informationen zur genauen Umsetzung kann ich Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt nicht

geben.

 

Wir werden Sie schnellstmöglich informieren, um Ihnen eine Planungssicherheit für die letzten

sieben Schulwochen zu geben.

 

Mit freundlichen Grüßen

T. Junior

 

 

++++++ UPDATE VOM 28.04.2020 ++++++

 

Liebe Eltern!
 
 
Wir dürfen Frau Gansczyk-Berberich als neues Mitglied im Lehrerkollegium sowie Frau Bilgin
 
als neue Schulsozialarbeiterin unserer Schule ganz herzlich begrüßen. 
 
Ein persönliches Kennenlernen ist derzeit aus gegebenem Anlass leider nicht möglich. Schau-
 
en Sie aber gerne in den Menüpunkt "Schulsozialarbeit". 
 
Dort stellt sich Frau Bilgin mit ihren Aufgabenbereichen und Kontaktdaten vor. Sie ist ab so-
 
fort telefonisch für Sie erreichbar.
 
Wir freuen uns sehr und wünschen Frau Gansczyk-Berberich und Frau Bilgin einen
 
erfolgreichen Schulstart. 
 

Mit freundlichen Grüßen
 
T. Junior

 

 

++++++ UPDATE VOM 25.04.2020 ++++++

 

Liebe Eltern! 
 
 
Unterrichtsbeginn der 4. Klassen
 
 
Voraussichtlich wird am 04.05.2020 der Unterricht für die 4. Klassen aufgenommen werden.
 
Unter welchen Voraussetzungen ist bisher unklar. Nähere Informationen dazu soll es für die
 
Schulen ab dem 30.04.2020 geben, so dass wir als Schule auch erst dann nach den jeweiligen
 
Vorgaben planen können. 
 
 
Sofern Schülerinnen und Schüler in Bezug auf das Corona-Virus (COVID-19) relevante
 
Vorerkrankungen haben, entscheiden die Eltern – gegebenenfalls nach Rücksprache mit einer
 
Ärztin oder einem Arzt, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den
 
Schulbesuch entstehen könnte. In diesem Fall benachrichtigen die Eltern unverzüglich die
 
Schule und teilen schriftlich mit, dass aufgrund einer Vorerkrankung eine gesundheitliche
 
Gefährdung durch den Schulbesuch bei ihrem Kind grundsätzlich möglich ist. Die Art der
 
Vorerkrankung braucht aus Gründen des Datenschutzes nicht angegeben zu werden. In der
 
Folge entfällt die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht.
 
 
Relevante Vorerkrankungen sind:
 
- Therapiebedürftige Herz-Kreislauf-Erkrankungen (z.B. coronare Herzerkrankung,
 
Bluthochdruck)
 
- Erkrankungen der Lunge (z.B. COPD, Asthma bronchiale)
 
- Chronische Lebererkrankungen
 
- Nierenerkrankungen
 
- Onkologische Erkrankungen
 
- Diabetis mellitus
 
- Geschwächtes Immunsystem (z.B. auf Grund einer Erkrankung, die mit einer
 
Immunschwäche einhergeht oder durch regelmäßige Einnahme von Medikamenten, die die
 
Immunabwehr beeinflussen und herabsetzen können, wie z.B. Cortison)
 
 
Maskenpflicht
 
 
Aktuell herrscht in der Schule keine Maskenpflicht, sondern diese ist bisher nur dann
 
erforderlich, wenn die gebotene Abstandswahrung nicht eingehalten werden kann. Dies könnte
 
gerade in den ersten Tagen bei organisatorischen Absprachen, Erklärungen und beim Einüben
 
von veränderten Regeln der Fall sein. 
 
 
Daher möchte ich Sie bitten, jedem Kind eine Maske für die Schulzeit zu organisieren und das
 
richtige Anlegen und Tragen der Maske zu üben. 
 
 
Für den Fall, dass einzelne Kinder keine Schutzmaske haben, würden wir uns über Spenden
 
freuen. Vielleicht kann der ein oder andere Masken selbst nähen und würde uns welche zur
 
Verfügung stellen. Maskenspenden können in der Schule montags bis donnerstags zwischen 9
 
und 12 Uhr am Sekretariatsfenster abgegeben werden. Wir möchten Sie aus
 
Hygienegründen bitten, das Schulgebäude nicht zu betreten!
 
 
Erweiterung der Notbetreuung zum 27.04.2020
 
 
Alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich aufgrund einer
 
Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, haben ab dem 27. April
 
2020 Anspruch auf die Teilnahme ihres Kindes an der Notbetreuung, sofern eine private
 
Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann. Dies gilt für jede Erwerbstätigkeit des
 
alleinerziehenden Elternteils, unabhängig von der Auflistung der Tätigkeitsfelder, die sich aus
 
der Anlage der CoronaBetrVO ergeben.
 
 
Das Formular für die Notbetreuung ist hier zu finden und auszufüllen:
 
 
 
 
Sollten Sie Bedarf haben, melden Sie sich bitte ab dem 27.04.2020 telefonisch oder per Mail. 
 
 
Mit freundlichen Grüßen 
 
T. Junior

 

 

++++++ UPDATE VOM 23.04.2020 ++++++

 

Liebe Eltern!
 
 
 
Sie haben das neue Arbeitsmaterial für Ihre Kinder erhalten.
 
Das Material ist in dem Zeitraum bis zum 8. Mai zu erarbeiten. 
 
 
 
Dabei möchte ich Sie dringend um folgendes bitten: 
 
Bitte achten Sie darauf, dass das zur Verfügung gestellte Material auch
 
tatsächlich bearbeitet wird.
 
Dies ist von großer Wichtigkeit, damit die Kinder den Lernstoff nicht vergessen und durch das
 
Wiederholen die Inhalte festigen und sichern! 
 
 
 
Bitte achten Sie zudem darauf, dass die Kinder in den Büchern und Heften nur die
 
Aufgaben und Seiten bearbeiten, die von den Lehrkräften vorgegeben werden.
 
Halten Sie sich bitte an die jeweiligen verbindlichen Auflistungen der Lehrkräfte, die sich
 
intensiv Gedanken zu den Aufgabeninhalten und zum Umfang derer gemacht haben. Es findet
 
bitte kein eigenständiges Weiterarbeiten statt!
 
 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
T. Junior

 

 

++++++ UPDATE VOM 20.04.2020 ++++++

 

Liebe Eltern!

 

Wie am Freitag angekündigt, gibt es heute die neusten Informationen für Sie.

 

Arbeitsmaterialien

 

Für die Arbeit zu Hause werden für die Klassen Arbeitsmaterialien zusammengestellt. Die-

se sollten bitte am Mittwoch, den 22.04.2020 zwischen 8.00 Uhr und 12.00 Uhr abgeholt

werden.

 

Die Materialausgabe erfolgt jeweils aus dem Fenster. Das Schulgebäude darf nicht betreten

werden, so dass der Zugang bitte über den Schulhof erfolgt. Zudem möchte ich Sie bitten die

Sicherheitsabstände von mind. 1,5 Metern einzuhalten. Bei Absprache untereinander ist es

auch möglich das Material für andere Kinder/Eltern mitzunehmen.

 

  • Ausgabe für die Klassen 1 und 2: Ganztagsraum der Fuchsgruppe (Gebäude neben dem

    Tor zum kleinen Schulhof, Zugang über den großen Schulhof)

  • Ausgabe für die Klasse 3: Klassenraum der 4c (Zugang über den kleinen Schulhof)

  • Ausgabe für die Klasse 4: Klassenraum der 4b (Zugang über den kleinen Schulhof)

 

Folgende Materialien werden zudem am Mittwoch wieder eingesammelt und sind bitte

mitzubringen:

 

1a:

  • Lola-Hefte

  • Mathebuch

 

1b:

  • Lola-Hefte

  • Mathebuch

 

1c:

  • Lola-Hefte

  • Mathebuch

 

2a:

  • alle bearbeiteten Arbeitsblätter (Bitte in einem beschrifteten Schnellhefter oder in einem

    beschrifteten Umschlag abgeben!)

  • Bearbeitete Aufgaben in den Schreib- und Matheheften können abgegeben werden (Für

    die weitere Arbeit zu Hause müsste dann jeweils ein neues Heft genutzt werden.)

 

2b:

  • alle bearbeiteten Arbeitsblätter (Bitte in einem beschrifteten Schnellhefter oder in einem

    beschrifteten Umschlag abgeben!)

  • Bearbeitete Aufgaben in den Schreib- und Matheheften können abgegeben werden (Für

    die weitere Arbeit zu Hause müsste dann jeweils ein neues Heft genutzt werden.)

 

3a:

  • alle bearbeiteten Arbeitsblätter (Bitte in einem beschrifteten Schnellhefter oder in einem

    beschrifteten Umschlag abgeben!)

  • Lektüre „Sockensuchmaschine“ und Lesetagesbuch

 

3b:

  • alle bearbeiteten Arbeitsblätter (Bitte in einem beschrifteten Schnellhefter oder in einem

    beschrifteten Umschlag abgeben!)

  • Rechtschreiben 2

  • Indianerheft 2

 

3c:

  • grauer Schnellhefter

 

4a:

  • Rüdi-Rüssel-Hefter

  • fertige Hefte „Rechtschreiben 3“

 

4b:

  • Bearbeitete Aufgaben in den Schreib- und Matheheften können abgegeben werden (Für

    die weitere Arbeit zu Hause müsste dann jeweils ein neues Heft genutzt werden.)

 

4c:

  • Bearbeitete Aufgaben in den Schreib- und Matheheften können abgegeben werden (Für

    die weitere Arbeit zu Hause müsste dann jeweils ein neues Heft genutzt werden.)

 


Leistungen vor und während des Ruhens des Unterrichts

 

Dem Material der Klassen 1 bis 3 liegt eine schriftliche Information über die Leistungen bis

zum 13.03.2020 bei. Da die Elternsprechtage ausgefallen sind, erhalten Sie somit einen

Einblick.

 

Die bearbeiteten Aufgaben während des Ruhens des Unterrichts unterliegen keiner Leistungs-

kontrolle und -bewertung. Trotzdem ist es von großer Wichtigkeit, die gestellten Materialien zu

bearbeiten, damit die Kinder den Lernstoff nicht vergessen und durch das Wiederholen die

Inhalte festigen und sichern.

 

Nicht erbrachte oder nicht hinreichende Leistungen werden nicht in die Zeugnisnote einbezo-

gen. Gute Leistungen, die während des Lernens auf Distanz erbracht worden sind, können in

die Abschlussnote im Rahmen der Sonstigen Leistungen miteinfließen.

 


Kontakt

 

Sollten Sie generell Fragen zu den Leistungsrückmeldungen, dem Material, etc. haben, melden

Sie sich telefonisch oder per Mail mit dem Grund Ihres Anliegens. Wir leiten Ihr Anliegen an

die entsprechende Lehrkraft weiter und diese wird Sie dann schnellstmöglich kontaktieren.

 


Notfallbetreuung

 

Unter dem folgenden Link finden Sie die erweiterte Liste mit den Tätigkeitsbereichen bezüglich

der Notfallbetreuung:

 

https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-04-17_anlage_2_zur_coronabetrvo_ab_23.04.2020.pdf

 

Das entsprechende Formular ist noch nicht aktualisiert. Bitte füllen Sie dieses trotzdem aus

und ergänzen Sie ggf. den entsprechenden Tätigkeitsbereich:

 

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

 


Herkunftssprachlicher Unterricht

 

Im Schuljahr 2020/2021 wird Herkunftssprachlicher Unterricht (HSU) in folgenden Sprachen

angeboten:

  • Albanisch

  • Arabisch

  • Bosnisch

  • Bulgarisch

  • Griechisch

  • Italienisch

  • Koreanisch

  • Kroatisch

  • Kurdisch

  • Polnisch

  • Portugiesisch

  • Rumänisch

  • Russisch

  • Serbisch

  • Spanisch

  • Türkisch

  • Zazaisch

 

 

Folgende Informationen sind für Sie dazu wichtig:

 

  • Nachmeldungen können nicht berücksichtigt werden.

  • Eine Anmeldung ist für mindestens ein Schuljahr verbindlich und die Teilnahme ist in jedem

    Falle verpflichtend.

  • Der Herkunftssprachliche Unterricht wird vermutlich nicht an unserer Schule stattfinden.

    Sie müssten Ihr Kind dementsprechend zu anderen Schulen bringen. Je nach Sprache sind

    diese im ganzen Stadtgebiet verteilt.

 

 

Sollten Sie Interesse zur Teilnahme Ihres Kindes am Herkunftssprachlichen Unter-

richt haben oder Fragen dazu haben, melden Sie sich bitte bis zum 24.04.2020 tele-

fonisch oder per Mail.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

T. Junior

 

 

++++++ UPDATE VOM 17.04.2020 ++++++

 

Liebe Eltern!


Folgende Informationen möchte ich Ihnen heute zukommen lassen:

Ruhen des Unterrichts

Die Grundschulen bleiben weiterhin geschlossen.

Sollte die Entwicklung der Infektionsraten es zulassen, dann sollen die Schulen schrittweise ab

dem 4. Mai 2020 geöffnet werden – vorrangig für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4,

um diese Kinder so gut wie möglich auf den im Sommer bevorstehenden Wechsel auf die wei-

terführenden Schulen vorzubereiten.

Notbetreuung

Die Notbetreuung findet weiterhin für die Kinder der Eltern, die in der kritischen Infrastruktur

arbeiten, statt.

Sollten Sie Bedarf für die Notbetreuung ab dem 20.04.2020 haben, melden Sie sich bitte am

heutigen Freitag zwischen 9.30 und 12 Uhr telefonisch unter 0203/474253 oder bis spätestens

Samstagmittag um 12 Uhr unter kgs.donboscoschule@stadt-duisburg.de mit folgenden Anga-

ben:

- Name des Kindes

- Klasse des Kindes

- Betreuungstage mit Angabe der genauen Uhrzeiten


Die Notbetreuung soll ab dem 23. April 2020 um weitere Bedarfsgruppen erweitert werden, um

auch denjenigen Eltern ein Angebot machen zu können, die aufgrund des Wiedereinstiegs wie-

der an ihre Arbeitsplätze zurückkehren. Hierzu werden Sie rechtzeitig weitere Informationen

erhalten, sobald uns diese vorliegen.

Arbeitsmaterialien

Wir werden Ihnen Anfang nächster Woche Informationen über die Bereitstellung und Abholung

von Arbeitsmaterial für Ihre Kinder zukommen lassen.

Bleiben Sie und Ihre Familien gesund!


Mit freundlichen Grüßen

T. Junior

 

 

++++++ UPDATE VOM 08.04.2020 ++++++

 

Liebe Eltern!
 
 
In der verbleibenden Ferienzeit sind wir für Sie weiterhin per Email erreichbar. Sollte sich Be-
 
darf für die Notbetreuung in der 2. Ferienwoche ergeben, teilen Sie uns dies bitte frühzeitig
 
(mindestens einen Tag vorher bis 13 Uhr) unter der folgenden Emailadresse mit:
 
 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
T. Junior
 
 
 

 

++++++ UPDATE VOM 03.04.2020 ++++++

 

Liebe Eltern!
 
 
Hiermit möchte ich Ihnen die neusten und die für unsere Schule wesentlichen Informationen
 
des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalens zukommen lassen:

 
Wie geht es nach den Osterferien weiter?
 
An diesem Wochenende beginnen die Osterferien. Und dennoch beschäftigt uns alle schon
 
jetzt die Frage, wie es mit der Schule und dem Unterricht nach den Osterferien weitergehen
 
wird. Die Entscheidung darüber wird vor allem unter den Gesichtspunkten des Gesundheits-
 
schutzes zu treffen sein. Bund und Länder haben am Mittwoch dieser Woche entschieden,
 
dass die bundesweiten Kontaktbeschränkungen bis zum 19. April 2020 aufrechterhalten wer-
 
den müssen. Welche Verhaltensregeln ab dem 20. April 2020 gelten werden und welche Aus-
 
wirkungen das auf den Schulbetrieb haben wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt niemand sagen.
 
Es ist beabsichtigt, dass die Schulen am 15. April 2020 über die weiteren Schritte informiert
 
werden sollen.

 
Vergleichsarbeiten in Klasse 3 (VERA 3)
 
Die Kultusministerkonferenz hat beschlossen, dass die Vergleichsarbeiten VERA 3 in diesem
 
Jahr in den Ländern freiwillig durchgeführt werden können. Nordrhein-Westfalen wird einmalig
 
darauf verzichten. Auch eine spätere oder freiwillige Testung ist in diesem Jahr nicht vorgese-
 
hen.

 
Erstattung von Stornokosten für abgesagte Schulfahrten
 
Mit der SchulMail vom 6. März 2020 wurde im Falle der erforderlichen Absage von Klassenfahr-
 
ten sowie bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen eine grundsätzliche Kostenüber-
 
nahme für die vom Vertragspartner (z.B. Reiseveranstalter, Transportunternehmen, Unterkünf-
 
te) in Rechnung gestellten und nachgewiesenen Stornierungskosten durch das Land zugesagt.
 
Dies gilt nunmehr für alle Schulfahrten im Sinne der Richtlinien für Schulfahrten (BASS 14-12
 
Nr. 2), die bis zum Beginn der Sommerferien durchgeführt worden wären.
 
An unserer Schule sind für folgende Schulfahrten Kosten angefallen:
 
- Klassenfahrt der Klassen 3a und 3b (Kosten für Bus und Unterkunft)
 
- Klassenfahrt der Klassen 3c und 4c (Kosten für Bus und Unterkunft)
 
- Zooausflug der Klassen 1a, 1b, 1c, 2a und 2b (Kosten für Bus)
 
Die Kosten dafür haben wir von den bereits eingesammelten Geldern beglichen. Wir werden
 
als Schule nun bei der zuständigen Bezirksregierung die Erstattung der Stornierungskosten
 
beantragen. Die Anträge können nur von den Schulen selbst, nicht aber von den Eltern oder
 
den Vertragspartnern gestellt werden. Die Auszahlungen der Erstattungen seitens des Landes
 
werden voraussichtlich am 15. Juni 2020 beginnen.

 
Schulische Veranstaltungen außerhalb des Schulgeländes
 
Laut Runderlass vom 24. März 2020 sind alle Schulfahrten und andere schulische Veranstal-
 
tungen außerhalb des Schulgeländes abzusagen, um Infektionsgefährdungen vorzubeugen.
 
An unserer Schule entfallen daher neben den Klassenfahrten und dem Zooausflug unter ande-
 
rem
 
- Sportfest
 
- Gottesdienste
 
- Schulausflug in das Irrland
 
- Lehrerausflug
 
Kulturelle oder sportliche Veranstaltungen und weitere Projekte mit außerschulischen Partnern
 
bleiben davon unberührt und können – vorausgesetzt der Schulbetrieb ist wiederaufgenom-
 
men worden – weiterhin durchgeführt werden, sofern sie in der Schule stattfinden.

 
Erstattung der Elternbeiträge bei Ganztagsangeboten
 
Die Landesregierung hat am 31. März 2020 beschlossen, dass das Land zur Hälfte die für den
 
Monat April anfallenden Elternbeiträge für Angebote im Rahmen des Erlasses „Gebundene und
 
offene Ganztagsschulen sowie außerunterrichtliche Ganztags- und Betreuungsangebote in Pri-
 
marbereich und Sekundarstufe I“ (BASS 12-63 Nr. 2) erstattet. Die andere Hälfte tragen ge-
 
mäß einer Vereinbarung mit den kommunalen Spitzenverbänden die Kommunen selbst. Das
 
Verfahren der Beitragserstattung der Bezirksregierungen an die Kommunen wird derzeit erar-
 
beitet, die Bezirksregierungen werden zeitnah informiert. Die Rückerstattung der Elternbeiträ-
 
ge erfolgt über die Kommunen. Sobald es zum Verfahren der Beitragserstattung neue Informa-
 
tionen gibt, werden diese direkt an Sie weitergeleitet.

 
Sonderprogramm des WDR
 
Der WDR hat seine Programmangebote für Kinder und Jugendliche in Abstimmung mit dem
 
Ministerium für Schule und Bildung bereits seit Mitte März ausgebaut. Auch in den Osterferien
 
wird im WDR-Fernsehen ein Sonderprogramm für Schülerinnen und Schüler im Grundschulal-
 
ter ausgestrahlt. Der Sender bietet unter anderem „Die Sendung mit der Maus“, die Serie
 
„Rennschwein Rudi Rüssel“, Magazine wie „Wissen macht Ah!“, „neuneinhalb“, „Kann es Jo-
 
hannes?“ sowie auch Märchenverfilmungen an. In Abhängigkeit von der weiteren Entwicklung
 
plant der WDR auch für die Zeit nach den Osterferien ein lernorientiertes, moderiertes Sonder-
 
programm für Kinder und Jugendliche. Gerade in Zeiten eingeschränkter Bewegungsmöglich-
 
keiten sind Bildungsangebote für Kinder auch in den kommenden Wochen sinnvoll. Klar ist
 
aber auch, dass es sich hierbei um Angebote handelt, denn Ferien sollen auch in diesen Zeiten
 
Ferien bleiben.

 
Mit freundlichen Grüßen
 
T. Junior

 

 

++++++ UPDATE VOM 02.04.2020 ++++++

 

Podcast zur Verkehrserziehung
 
 
In diesen schwierigen Zeiten findet durch das Ruhen des Unterrichts kein Ver-
 
kehrsunterricht und keine Prävention mehr statt.  Trotzdem haben sich die Ham-
 
burger Polizeiverkehrslehrer überlegt, wie sie Verkehrsunterrichtsthemen zu den
 
Schülern und Schülerinnen nach Hause bringen können.
 
 
Es wird ab sofort immer dienstags und freitags einen Verkehrserziehungs- und
 
Informationspodcast des Verkehrskaspers geben, welcher kostenlos abonniert und
 
heruntergeladen werden kann. Das kleine Aufnahmestudio arbeitet täglich an den
 
Inhalten. Die Handpuppenspieler stellen in einer Art Hörspiel verschiedene Situa-
 
tionen dar, die dann aufbereitet werden. Hierzu werden unterschiedliche Darsteller
 
aus der Kasperstadt oder eingeladene Gäste interviewt.
 
 
Zu erreichen ist der podcast über: 
 

 

 

++++++ UPDATE VOM 27.03.2020 ++++++

 

Elternbrief der Ministerin

 

Information für Eltern in Zeiten von Corona:

 

Telefonisches Beratungsangebot des Instituts für Jugendhilfe

 

 

++++++ UPDATE VOM 25.03.2020 ++++++

 

Liebe Eltern!
 
 
Mit dieser Nachricht möchte ich Sie über die Neuigkeiten bezüglich der geplanten
 
Klassenfahrten und Ausflüge informieren sowie Ihnen und Ihren Kindern Anregun-
 
gen zum außerschulischen Lernen an die Hand geben.
 
 
 
Klassenfahrten /Ausflüge
 
 
Folgende Information hat uns heute als Schulen erreicht: Unabhängig von der
 
Dauer des derzeit ruhenden Schulbetriebs sind in diesem Schuljahr keine Schul-
 
wanderungen und Schulfahrten, Schullandheimaufenthalte, Studienfahrten und
 
internationalen Begegnungen (Schulfahrten) mehr zu genehmigen und bereits
 
genehmigte Schulfahrten abzusagen. Ebenso sind schulische Veranstaltungen an
 
außerschulischen Lernorten bis zum Ende des Schuljahres nicht mehr möglich,
 
zum Beispiel der Besuch von Museen sowie kultureller oder sportlicher Veranstal-
 
tungen und weitere Projekte mit außerschulischen Partnern.
 
 
Daher wird die Klassenfahrt der Klassen 3c und 4c nicht stattfinden. Auch
 
der Schulausflug in das Irrland sowie alle weiteren Ausflüge sind von
 
dieser Regelung betroffen und finden nicht statt.
 
 
Zur Kostenübernahme gab es vom Ministerium bereits folgende Informationen:
 
Werden Klassenfahrten, Studienfahrten und Schüleraustausche abgesagt, weil die
 
Absage danach zwingend vorzunehmen ist (Risikogebiete) oder empfohlen wurde
 
(Nicht-Risikogebiete im Ausland), werden die vom Vertragspartner (z.B. Reisever-
 
anstalter, Transportunternehmen) eventuell in Rechnung gestellte Stornierungs-
 
kosten, sofern diese nachgewiesen sind, vom Land Nordrhein-Westfalen übernom-
 
men. Mögliche Ansprüche gegenüber Reiserücktrittsversicherungen sind vorrangig
 
geltend zu machen. Die Einzelheiten zur Kostenübernahme werden derzeit kurz-
 
fristig abgeklärt und die Informationen sodann zur Verfügung gestellt. Entspre-
 
chende Ansprüche sind bei der für die Schule zuständigen Bezirksregierung gel-
 
tend zu machen.
 
 
Sobald wir nähere Informationen zur Kostenübernahme erhalten, werden
 
wir Sie informieren, damit Sie Ihre Gelder schnellstmöglich zurückerhal-
 
ten.
 
 
Anregungen zum außerschulischen Lernen
 
 
Mehr als eine Woche ohne Unterricht liegt hinter uns. Ich hoffe, dass Ihre Kinder
 
und Sie mit den gestellten Aufgaben zurecht kommen. Die von den Klassenleh-
 
rerinnen und Klassenlehrern gestellten Aufgaben sollten bearbeitet werden, um
 
den Lernstoff zu vertiefen und einzuüben. Gerade in der derzeitigen Situation fin-
 
det das Lernen aber auf vielfältigen Wegen statt. Daher möchte ich Sie auf diesem
 
Wege auf verschiedene Angebote und Möglichkeiten des Lernens aufmerksam
 
machen. Insgesamt kann man sagen: Es geht nicht um ein Lernen um des Ler-
 
nens willen, sondern um sinnvolle Aktivitäten für die Kinder, bei denen sie immer
 
auch etwas lernen können.

 
 
Sendungen / Internetangebote:
 
 
⦁    Der WDR hat gemeinsam mit dem Ministerium für Schule und Bildung die Be-
 
dürfnisse von Schulen, Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern in der unterrichts
 
freien Zeit weiter konkretisiert. Ab Montag, 23. März 2020, wird im WDR Fernse-
 
hen täglich in der Zeit zwischen 9 Uhr und 12 Uhr ein Programm für Schülerinnen
 
und Schüler im Grundschulalter ausgestrahlt. Das Angebot kombiniert Inhalte aus
 
bekannten Kinderprogrammen wie der Sendung mit der Maus, Wissen macht Ah!
 
und Planet Schule mit interaktiven Elementen, also beispielsweise Rätselmöglich-
 
keiten und aktive Bewegungspausen. Durch das Programm führen André Gatzke
 
und die Grundschullehrerin Pamela Fobbe.
 
 
⦁    Weiterhin laufen auf dem Sender Kika spezielle Sendungen für Kinder wie
 
„Logo“, „Wissen macht Ah“ oder „Pur plus“.
 
 
⦁    Alba Berlin bringt mit dem neuen Online-Programm „ALBAs tägliche Sportstun-
 
de“ ab sofort Bewegung, Spaß und auch Wissenswertes zu den Kindern, die nun
 
zu Hause mit einem ungewohnten Alltag umgehen müssen. Für Grundschulkinder
 
läuft um 10 Uhr die 45-minütige Sportstunde.
 
 
⦁    In dem neuen digitalen Angebot des Projektes Klasse2000, dem KLARO-Labor,
 
sind 5-Minuten-Bewegungspausen zu finden, die manche Kinder schon aus dem
 
Unterricht kennen. Außerdem gibt es hier weitere Übungen und Spiele für Kinder
 
(1. und 2. Klasse) und viele Informationen für Eltern zum gesunden Aufwachsen.
 
Dieses passwortgeschützte Angebot erreichen Kinder und Eltern unter 
 
www.klaro-labor.de mit folgendem Passwort: KLARO20+
 
 

Lesen:
 
 
 
⦁    Mindestens 10 bis 15 Minuten tägliches Lesen
 
 
⦁    Lesestoff wählen, der die Interessen des Kindes trifft (Bilderbuch, Sachbuch,
 
Abenteuergeschichten usw.)
 
 
⦁    Vorlesen, gegenseitiges Vorlesen oder eigenständiges Lesen in der jeweiligen
 
Lesestufe
 
 
⦁    Sich mit dem Kind über das Gelesene auszutauschen, über mögliche Fortfüh-
 
rungen oder alternative Lösungsmöglichkeiten diskutieren
 
 
 

Aufgaben und Spiele zum Kopfrechnen:
 
 
⦁    10 bis 15 Minuten täglich
 
 
⦁    Plus und Minus im Zahlenraum bis 20, 100, 1000
 
 
⦁    Kleines Einmaleins und die Umkehraufgaben

 
 
Schreiben:
 
 
⦁    Tagebuch führen: jeden Tag schreiben die Kinder auf, was sie gemacht haben
 
(Die Tagebücher können dann von den Kindern in ihren Klassen vorgestellt und
 
präsentiert werden.)
 
 
⦁    Einkaufszettel schreiben
 
 
⦁    Postkarten oder Briefe an Freunde, Verwandte, Mitschüler oder gerne auch an
 
die Schule schreiben
 
 
⦁    Kleine Geschichten oder Berichte schreiben

 
 
Spiele spielen:
 
 
⦁    Kartenspiele
 
 
⦁    Brettspiele
 

⦁    Gesellschaftsspiele
 
 
⦁    Sprachspiele wie "Ich sehe was, was du nicht siehst", "Wer bin ich?", Abzähl-
 
verse etc.
 
 
⦁    Hüpfspiele
 
 
 

Knobelaufgaben:
 
 
 
⦁    Rätselaufgaben lösen
 
 
⦁    Rätselspiele wie Galgenmännchen, Montagsmaler
 
 
 

Bauen und Konstruieren: 
 
 
⦁    freies Bauen mit Lego, Holzbausteinen und anderen Materialien z.B. Toiletten-
 
papierrollen, Papier, etc.
 
 
⦁    nach Anleitung bauen
 
 
⦁    Bauanleitungen schreiben

 
 
Kreative und künstlerische Aufgaben:
 
 
⦁    Puzzlen
 
 
⦁    Malen
 
 
⦁    Falten
 

⦁    Kneten 
 

⦁    Basteln
 

⦁    Lied einstudieren, gemeinsames Singen
 

⦁    Tanzen
 

⦁    Gedicht lernen
 
 
⦁    Rollenspiele
 
 
⦁    Theater spielen
 
 
⦁    Verkleiden

 
 
Lebenspraxis:
 
 
 
⦁    Gemeinsames Kochen oder Backen (Rezepte lesen, Zutaten schneiden, Zuta-
 
ten abwiegen, etc.)
 
 
⦁    Allgemeine Aufgaben im Haushalt übernehmen (Staubsaugen, Haustier ver-
 
sorgen, Tisch decken, etc.)
 
 
⦁    Schleife binden lernen
 
 
⦁    Fahrrad fahren lernen
 
 
⦁    bei der Gartenarbeit helfen

 
 
Spaziergang in der Natur:
 
 
⦁    sportliche Aktivitäten (Radfahren, balancieren, etc.)
 
 
⦁    Beobachtung von Tieren und Pflanzen (Was man nicht kennt oder worüber
 
man mehr wissen will, kann man fotografieren und zu Hause in Lexika, in Sach-
 
büchern oder im Internet recherchieren.)
 
 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien, dass alle gesund und möglichst stressfrei
 
durch diese Zeit kommen.

 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
T. Junior

 

 

++++++ UPDATE VOM 21.03.2020 ++++++

 

Liebe Eltern! 

 
Seit dem 18. März 2020 bieten die Schulen in NRW
 
insbesondere für die Klassen 1 bis 6 eine sogenannte
 
Notbetreuung an.
 
 
Zum 23.03.2020 werden die bestehenden
 
Regelungen erweitert:
 
 
1. Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle
 
Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des
 
Partners oder der Partnerin, die in kritischen
 
Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich
 
sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht
 
gewährleisten können.
 
 
2. Wo ein Ganztagsangebot besteht, ist ab sofort
 
auch eine Notbetreuung der Schülerinnen und
 
Schüler bis in den Nachmittag sichergestellt. Dies
 
gilt unabhängig davon, ob das jeweilige Kind einen
 
Ganztagsplatz hat.
 
 
3. Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich
 
19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der
 
Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die
 
Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche,
 
also auch samstags und sonntags, und in den
 
Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag
 
bis Ostermontag zur Verfügung.
 
 
Um die Notbetreuung den erweiterten Regelungen
 
entsprechend organisieren zu können, möchte ich Sie
 
bitten, sich bei Bedarf am Montag, den 23.03.2020
 
zwischen 8 und 12 Uhr telefonisch im Sekretariat der
 
Schule zu melden. 
 
 
Zudem ist folgender Antrag von Ihnen und Ihrem
 
Arbeitgeber auszufüllen:
 
 
 
 
Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber
 
verantwortungsvoll mit dieser Situation um und
 
bedenken Sie immer, dass es sich um eine
 
Notbetreuung handelt. Nehmen Sie diese bitte nur
 
in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen
 
sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte
 
möglichst zu reduzieren. 
 
 
Bitte schauen Sie weiterhin regelmäßig auf die
 
Internetseite unserer Schule. Dort finden Sie immer
 
alle aktuellen und wichtigen Informationen. 
 
 
Mit freundlichen Grüßen 
 
T. Junior

 

 

++++++ UPDATE VOM 16.03.2020 ++++++

  

Liebe Eltern!

 


Arbeitsmaterial:

 

Auch wenn aktuell kein Unterricht stattfindet, sollen

die Schulen das Lernen der Schülerinnen und Schüler

zunächst bis zu den Osterferien weiter ermöglichen.

Daher haben Sie durch die Elternpflegschafts-

vorsitzenden eine Liste mit Inhalten und Materialien

erhalten, welche Ihre Kinder in der Zeit des ruhenden

Unterrichts bearbeiten sollen. Fehlende Bücher und

Materialien für die Bearbeitung der gestellten

Aufgaben können morgen von Ihnen in der Zeit vom

8 bis 12 Uhr in der Schule abgeholt werden.

 

Not-Betreuung:

 

Die Entscheidung, ein Kind zur Betreuung in der

Schule aufzunehmen, dessen Eltern in einer der

kritischen Infrastrukturen

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200315/200315_ mags_mkffi_msb-15_03_2020.pdf

tätig sind, treffen die Leitungen der jeweiligen Schule.

Grundlage einer solchen Entscheidung ist zum einen

ein Nachweis darüber, dass beide Elternteile (soweit

nicht alleinerziehend) nicht in der Lage sind, die

Betreuung zu übernehmen. Darüber hinaus muss eine

schriftliche Zusicherung (oder Zusicherung der

Nachreichung der Vorlage) der jeweiligen Arbeitgeber

beider Elternteile vorliegen, dass deren Präsenz am

Arbeitsplatz für das Funktionieren der jeweiligen

kritischen Infrastruktur notwendig ist.

 

Sollten Sie in der Kritischen Infrastruktur tätig sein

und wirklich keine andere Möglichkeit zur

Kinderbetreuung haben, lassen Sie sich vom Ihrem

Arbeitgeber das entsprechende Formular

https://www.duisburg.de/allgemein/fachbereiche/gesundheitsamt/corona-virus_aktuelles.php.media/97260/20200313-Erklaerung-des-Arbeitgebers.pdf

ausfüllen und reichen dies bis zum 17.03.2020 bis 9

Uhr in der Schule ein. Melden Sie sich zudem vorab

telefonisch.

 


Weitere Informationen:

 

Neue Informationen werde ich Ihnen über die

Schulpflegschaften zukommen lassen. Zudem finden

Sie alle wichtigen Informationen auf unserer

Schulhomepage. Weitere Informationen zum Corona-

Virus erhalten Sie auch auf der Internetseite des

Schulministeriums und der Stadt Duisburg.

 

 

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/FAQ13_Coronavirus/index.html

 

https://www.duisburg.de/allgemein/fachbereiche/gesundheitsamt/corona-virus_allgemeine-informationen.php#Infos_f-C3BCr_Eltern_von_Kindergarten-_und_Schulkindern

  

Mit freundlichen Grüßen

T. Junior

 

 

 

Klasse 2a und 2b

 

Deutsch

Niko S. 44, 45, 74, 82 Nr. 2, 83 Nr. 2, 84 Nr. 2

Niko S. 54-61, Niko S. 66-68

Arbeitsblätter S. 25, S.42

 

Mathematik

Arbeitsblätter S. 32, 33, 57, 38, 39, 40, 41, 32, 45

Buch S. 78+79, 94+95

 

Zusatz

Arbeitsblätter im weißen Schnellhefter

 

Klasse 3a

 

  • Bearbeitung der hinterlegten Arbeitsblätter für Mathematik

  • Bearbeitung (schriftliche Wiederholung) sämtlicher Aufgaben auf den folgenden Seiten des Mathematikbuches:

    • S.35

    • S.43

    • S.45

    • S.47

    • S.51

    • S.54

    • S.59

  • Lesen der hinterlegten Ganzschrift „Die Sockensuchmaschine“

  • Bearbeitung der hinterlegten Lesemappe zum Text

  • Rechtschreibheft aus Klasse 2 vollständig bearbeiten

  • Bearbeiten von unvollständigen Arbeitsblättern im roten Schnellhefter

  • Darüber hinaus sollte täglich das Kopfrechnen (Plus-und Minusaufgaben bis 100 und Aufgaben des kleinen 1x1) geübt werden.

  • Weiterhin sollten Ihre Kinder die Zeit nutzen, um vorhandene Defizite aufzuarbeiten. Dazu die entsprechenden Seiten im Mathematikbuch und Niko wiederholen.

 

Klasse 3b

 

  • Bearbeitung aller Blätter aus der blauen Mappe

  • Bearbeitung aller Blätter aus der roten Mappe

  • Bearbeitung aller Blätter aus der hellblauen Mappe (Geometrie)

  • jeden Tag die Texte zu einem Thema aus dem blauen Niko (Lesebuch) lesen und den kleinsten Text abschreiben

  • Indianerheft aus Klasse 2 vollständig bearbeiten

  • Rechtschreibheft aus Klasse 2 vollständig bearbeiten

  • Darüber hinaus sollte täglich das Lesen und das Sinnverständnis sowie das Kopfrechnen (Plus-und Minusaufgaben bis 100 und Aufgaben des kleinen 1x1) geübt werden.

 

Klasse 3c

 

Die Klasse 3c soll alle Arbeitsblätter aus dem grauen Schnellhefter bearbeiten.

In diesem Schnellhefter befindet sich auch eine Übersicht, was die Kinder aus

  • dem blauen Niko (Lesebuch)

  • dem grünen Niko (Sprachbuch)

und

  • dem Rechtschreibheft 3

bearbeiten sollen.

Darüber hinaus sollte täglich das Lesen und das Sinnverständnis sowie das Kopfrechnen (Plus-und Minusaufgaben bis 100 und Aufgaben des kleinen 1x1) geübt werd

 

Klasse 4a

 

  • Hausaufgaben und fehlende Hausaufgaben nacharbeiten

  • Rudi Rüssel zu Ende lesen, dazu die AB im grünen Hefter bearbeiten

  • Mathematikarbeitsblätter (sind ausnahmsweise auch im grünen Hefter)

 

Mathematik (Buch)

  • S. 83

  • S. 88/89

  • S. 90 Nr. 1,3,4,5,6

  • *S. 91

 

Deutsch (Tinto)

  • S. 90

  • S. 98

  • S. 99

  • S. 100 Nr. 1,2

  • S. 101 Nr. 2,3

  • AB (grüner Hefter)

  • Seiten im Rechtschreiben 3 bearbeiten

  • Abschreiben von Texten aus dem Tinto ( 3 verschiedene Texte abschreiben)

  • lesbare Schreibschrift üben

 

Weiterhin sollten Ihre Kinder die Zeit nutzen, um vorhandene Defizite aufzuarbeiten. Dazu die entsprechenden Seiten im Mathematikbuch und Tinto wiederholen.

 

Klasse 4b und 4c

 

Deutsch

Tinto S. 16/17, 30/31, 44/45, 58/59, 72/73, 86/87, 100/101

 

Mathematik

Buch S. 35, 41, 42, 44/45, 46/47, 49, 50, 59, 60/61, 62/63, 65, 70, 79

 

Zusatz

  • weiße Mappe

  • Rechtschreiben 3

  • tägliche Leseübungen

  • tägliches Kopfrechnen

 

 

Liebe Eltern!

 

Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes

Nordrhein-Westfalen hat folgenden Entschluss gefasst:

 

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum

16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die

Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am

Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

 

Folgende Übergangsregelung wurde getroffen:

 

Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation

einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.)

aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die

Schulen stellen an diesen Tagen während der üblichen

Unterrichtszeit eine Betreuung sicher.

 

Die Brotzeit entfällt:

 

Das Brotzeitfrühstück findet schon ab Montag, den

16.03.2020 nicht mehr statt. Die schulische Aufsicht beginnt

somit um 8 Uhr. Bitte schicken Sie Ihr Kind nicht vorher in die

Schule.

 

Einrichtung einer Notfall-Betreuung:

 

Die Einstellung des Schulbetriebes soll nicht dazu führen, dass

Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen -

insbesondere im Gesundheitswesen - arbeiten, wegen der

Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Nähere

Informationen zu der Organisation einer Notfall-Betreuung

werden vom Ministerium folgen und werden dann

entsprechend an Sie weitergeleitet.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Die Schulleitung 

 

"Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen."

Johannes Bosco

 

 KGS Don Bosco

 Karlstraße 35

 47178 Duisburg

 

 Kontakt:

 Telefon: 0203 - 474253

 Fax: 0203 - 4792393

 Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 Schulleitung:

 Frau Junior

 

 Sekretariatszeiten:

 Frau Feike & Frau Teschner

Mo. 08:00 - 14:00 Uhr

Di. 09:00 - 12:30 Uhr

Mi. 08:00 - 14:00 Uhr

Do. 09:00 - 12:30 Uhr

 

 Ganztag:

 Leitung: Frau Siegers

 Telefon: 0178 - 9828416

 Montag - Freitag

11:00 - 15:00 Uhr

 

       



 

Mai 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Mo, 01. Jun.
Mo, 01. Jun.
schulfrei (Pfingsten)
Di, 02. Jun.
Di, 02. Jun.
schulfrei (Pfingstferien)
Mo, 08. Jun.

Lehrerausflug (Schulschluss um 09.45 Uhr)
Do, 11. Jun.
Do, 11. Jun.
schulfrei (Fronleichnam)
Fr, 12. Jun.
Fr, 12. Jun.
schulfrei (beweglicher Ferientag)
Di, 16. Jun.
Di, 16. Jun.
Radfahrprüfung für die 4. Klassen
Do, 18. Jun.
Do, 18. Jun.
Schulausflug zum Irrland
Mo, 22. Jun.

Abschlussgottesdienst für alle Klassen
Mi, 24. Jun.
Mi, 24. Jun.
Zeugnisausgabe für alle Klassen
Zum Seitenanfang